Garnstärken - einige Grundbegriffe
Die Garnstärke, die eigentlich Feinheit heißt, lässt sich messen und berechnen.
Für die massebezogene Feinheit ist die Kennzahl N, die Formel lautet
N = Länge : Masse
Dabei gilt: je größer die Kennzahl N ist - desto dünner ist der Faden
Die Garnstärken werden in unterschiedlichen Maßsystemen gemessen und angegeben.
Nm
Nummer metrisch
NeL
Nr. englisch Leinen
NeB
Nr. englisch Baumwolle
1 Nm  = 1000 m 1 NeL  = 300 yards 1 NeB  = 840 yards
1000 g 1 UK Pfund 1 UK Pfund
Nm = 1 m/g NeL = 0,604772 m/g NeB = 1,6933 m/g
z.B. Nm 18 bedeudet
18 x 1 m/g = 18 m/g,
d.h. ca. 18 m von diesem Garn wiegen 1 g.
z.B. NeL 50 bedeutet 50 x 0,604772 m/g = 30,2386 m/g, d.h. ca. 30 m von diesem
Garn wiegen 1 g.
z.B. NeB 50 bedeutet 50 x 1,6933 m/g = 84,6680 m/g, d.h. ca. 85 m von diesem
Garn wiegen 1 g.
Die Zahl hinter dem Schrägstrich gibt die Anzahl der Fäden im Garn an.
z.B.  NeL 40/2,  NeL 60/3,  Nm 24/2
Mit diesem Wissen und neuen Formeln, lassen sich die laufenden Meter pro Garnrolle berechnen.
Gramm pro Spule x Garnstärke N  =  . . . Meter pro Spule
Anzahl der Fäden
Die o. g. Grundbegriffe und Formeln verdeutlichen - Garnangaben sind eine Wissenschaft für
sich; sie sind bei weitem nicht vollständig.
Um aller Rechnerei aus dem Weg zu gehen, habe ich Euch die Tabelle "auf einen Blick"
geschrieben. Sie enthält die Garnstärken, mit denen ich am häufigsten arbeite. Vielleicht hilft
es Euch ein bisschen, sich im Garn-Dschungel zurechtzufinden.
Euere Helga
aus der Klöppelstube
e-mail an die Klöppelstube      Druck-Version zurück: Übersicht Tipps
khn. 2004 Meine Garnstärken auf einen Blick
Nm NeL NeL
10/2 20/2 30/3
18/2 30/2 50/3
24/2 40/2 60/3 (66/3)
30/2 50/2 80/3
  60/2 90/3
  80/2 120/3